Nabenschaltungen.. was sind die Vorteile?

geschrieben von phil | 7 Jan, 2007

Acht Stunden Flug von Zürich nach Doha.. nun vier Stunden Zwischenhalt bis zur Weiterreise nach Hong Kong. Da hat man Zeit, Zeit, Zeit! Was mir sonst immer irgendwie fehlt nun im Überfluss! Aber nur so rumsitzen klappt nicht, darum hab ich endlich mal auf Papier gebracht was ich der Welt über Nabenschaltungen schon lange sagen wollte.. Oder wenigstens den Lesern der simpel.ch Website. Hier für alle die's interessiert schon mal die Rohform:

Vorteile einer Nabenschaltung im Alltags- und Freizeitbereich:  

Wartungsarmut:
Eine Nabenschaltung ist im Innern der Hinterradnabe geschützt. Solange die Nabe gut abgedichtet ist und das Getriebe genügend geschmiert ist, können äussere Umstände dieser Art Schaltung nichts anhaben. Vor allem Alltagsvelos werden in der Regel wenig gepflegt und nicht stets liebevoll gereinigt wie Mountainbikes oder Rennvelos die sportlich eingesetzt werden.

Schalten im Stand; Schaltkomfort:
Eine Nabenschaltung kann im Stand geschalten werden. Gerade im Stadtverkehr ist dies ein grosser Vorteil. An der Stoppstrasse oder vor Ampel noch schnell in den richtigen Gang schalten ist kein Problem.
Bei einer Nabenschaltung liegen alle Gänge schön abgestuft hintereinander und man weiss immer in welchem Gang man ist. Dies wird vor allem von Fahrern und Fahrerinnen geschätzt die nicht so oft mit dem Velo unterwegs sind.

Verbesserter Antrieb:
Bei Nabenschaltungen können breitere Ketten mit längerer Lebensdauer verbaut werden. Die Kettenlinie bleibt immer optimal; zudem müssen Spezialketten für Nabenschaltungen kein seitliches Spiel aufweisen und können voll auf Kraftübertragung ausgelegt werden. Eine verdreckte Kette kann eine Kettenschaltung massiv stören, eine Nabenschaltung schaltet munter weiter. Zudem kann ein Kettenschutz montiert werden, was bei Kettenschaltungen nur schwer möglich ist.

Unanfälligkeit:
Parkierte Velos werden oft mal umgeschmissen, hier ist es ein Vorteil wenn die anfälligen Komponenten schön geschützt sind. Ein Alltagsvelo soll einfach funktionieren; dies ist mit einer Nabenschaltung eher der Fall. Alle für den Antrieb wichtigen Komponenten sind schön geschützt und stehen damit auch nie im Regen!

Design:
Eine Nabenschaltung wirkt aufgeräumter und kommt mit weniger Antriebskomponenten aus. Dies wirkt sich positiv auf die Optik eines Velos aus und lässt mehr Freiheit im Rahmendesign.

Stärkere Räder:
Da bei einer Nabenschaltung nur ein einzelnes Ritzel verbaut wird; kann der Nabenflansch (die Aufnahme für die Speichen) auf beiden Seiten weiter aussen platziert werden. Dadurch wird das Rad symetrischer und die Belastung gleichmässiger auf beide Seiten verteilt als bei einer Kettenschaltung.

Die  Nachteile einer Nabenschaltung:
(auch die gibts.. )
 

Gewicht:
Die aufwendige Technik eines Getriebes drückt auf die Waage. Im Vergleich zu einer Kettenschaltung ist eine Nabenschaltung dadurch etwas schwerer. Ausserdem verschiebt sich das Gewicht im Vergleich mehr auf das Hinterrad, was bei ruppiger Fahrweise eher zu Durchschlägen und somit Plattfüssen führen kann. Bei vollgefederten Fahrrädern kann das höhere Gewicht der Hinterrades auch die Federeigenschaften negativ beeinflussen.

Übersetzungsbereich
Mit Ausnahme der Rohloff Speedhub bieten Nabenschaltungen einen kleineren Übersetzungsbereich als Kettenschaltungen. Mit 307% Übersetzungsbereich ist die Shimano Nexus bereits in einem komfortablen Bereich, kommt aber nicht an die ca. 550% einer 27-Gang Kettenschaltung. Im Alltag ist dies meistens kein Problem. Bei Bedarf kann der Bereich aber auch mit zwei Kettenblättern vorne oder mit dem Schlumpf Speed Drive ergänzt werden. Damit kann der Schaltbereich auf gut 508% gesteigert werden; ohne die wichtigen Vorteile einzubüssen.

Wirkungsgrad
Moderne Nabenschaltungen haben einen sehr hohen Wirkungsgrad und bringen 97% der aufgenommenen Kraft auf das Rad. Eine brandneue Kettenschaltung hat etwas bessere Werte, wird diese aber mit steigendem Verschleiss schneller einbüssen als eine Nabenschaltung.

Preis / Auswahl
In einer Nabenschaltung steckt viel Technik und Know-How. Dies beeinflusst den Preis ein wenig. Im ganz günstigen Bereich machen Nabenschaltungen keinen Sinn. Durch die aufwendige Konstruktion sind nicht viele Anbieter in der Lage in diesem Markt mitzumischen. Zudem beschränken sich die Anbieter auf ein kleines Sortiment. Mit steigender Nachfrage wird sich dies aber dramatisch ändern!

So, das wärs aus Doha. Auf dem Rückflug hab ich 48 Stunden, da werd ich wohl das eine oder andere Foto in den Blog stellen können... In einem Tag bin ich in Shenzen wo ich unter anderem auch eine Carbonfabrik besichtigen werde.  Mehr davon später.. .


Artikel kommentieren
 authimage