Velobilität - Die Antworten!

geschrieben von phil | 22 Sep, 2006

Vor einiger Zeit haben wir auf der Website simpel.ch in der Form eines Wettbewerbs nach der Meinung des Begriffs "Velobilität" gefragt.

Die Qualität der über 200 Antworten hat uns begeistert! Nun haben wir eine Auswahl der zehn besten Antworten auf www.simpel.ch/velobilitaet  publiziert.


Velobilität heisst mit Wind in den Haaren die Sonne zu spüren, den Regen zu lecken und die Strassen nach hinten fliessen zu lassen.
franziska voegeli, zürich


Velobilität ist Cabriofeeling ohne Parkplatzprobleme
Joël Bettschen, Bern


Velobilität ist weder im Duden der Cyclisten übersetzt noch findet man es auf der wikipedia Homepage und ist deshalb das beste Wort zu definieren, was nicht zu definieren ist - Freiheit! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und Velobilität ist, was es sein muss für jeder-mann/frau; ein unbeschriebenes, individuelles Gefühl von Mobilität mit eigener körperlicher Antriebskraft welches zu den unterschiedlichsten Glückshormonen führt!
Eliane Ellenberger, Wettingen


Velobilität: die, -en (Praktikable Lösung für eine rentable und flexible Mobilität, die an Sensibilität und Kompatibilität mit anderen Bewegungsformen kaum zu übertreffen ist; eine Suchtgefahr ist nicht wissenschaftlich bewiesen, ist aber in sämtlichen Altersgruppe jederzeit möglich)
Urs Eggerschwiler, Zürich


Velobilität ist effizienteste und gesündeste Muskelmobilität
Joe Imsand, Ulrichen VS


Velobilität ist: aufsteigen, Kopf durchlüften, ankommen
Evelyne Haller, Feldmeilen


Velobilität heisst für mich...., den Wind, die Sonne und den Regen im Gesicht zu spüren, Geschwindigkeit und Gemächlichkeit zu erleben, das Surren der Räder zu hören - schlicht mit dem genialsten Fahrzeug von Ort zu Ort zu reisen.
Anita Lebeda, Frauenfeld


Velobilität ist Mobilität für alle Altersschichten und für jede Art von Geldbeutel.
Susanne Maeder, Zürich


Velobilität bedeutet, in "B" anzukommen, ohne seit "A" gewünscht zu haben man wäre bereits dort.
franziska voegeli, zürich


VE - rtrauen in meine Körperstärke
LO
- yalität mit meiner Umwelt
BI
- ndung zu den schönen Dingen des Lebens
LI
- ebe schon seit Kindsbeinen
TÄT
- erin sein, bis ans Ende meiner Tage
Luzia Steiger, Lyss


 


Artikel kommentieren
 authimage