Das Velo und die SBB

geschrieben von phil | 28 Jul, 2009

Letzte Woche habe ich meinem Ärger über die Velowagen der SBB im IC nach Bern hier Luft gemacht. Heute berichtet der Tages Anzeiger, dass Velofahrer einfach aus dem Zug geworfern werden (natürlich am Bahnhof und nicht bei voller Fahrt) und Ihnen mit der Polizei gedroht wird. Der Bericht hat schon über 200 Kommentare in nur einem Tag erhalten. Etwas aufgeblasen die Geschichte, aber im Grundsatz könnte das Angebot der SBB wohl schon optimiert werden. 

Gestern bin ich mit einem Mustervelo nach Winterthur. Wieder ein Intercity Doppelstockwagen. Wieder das ganze Perron abmarschieren bis zum vordersten Wagen.  Und.. die Türe ist defekt! Ich muss mein Velo weiter vorne einladen und zwischen den Sitzen durchzwängen um zu den Veloplätzen zu kommen. Zum Glück ist mir das gestern passiert und nicht nächste Woche mit Kinderanhänger und Gepäck!

SBB Defekte Türe

 Da lobe ich mir doch die alten Gepäckwagen wo man den Platz zwar auch mal mit jungen Kücken teilt, aber dafür Platz hat und die Türen aufbringt: 

 


1 Kommentare & 0 Trackbacks von "Das Velo und die SBB"

  1. Auf der Strecke Genf - Brig wird die Verbindungstür zum Gepäckwagen geschlossen. Die Zugbegleiter versuchen auf diese Weise dem Problem mit den Rauchern und Schwarzfahrern zu begegnen. Leider leidet unter dieser Massnahme einmal mehr der Velofahrer, der sein Fahrrad im Zug mitnehmen möchte. Denn allzuoft ist in der restlichen Komposition nicht ein einziges Veloselbstverlade-Abteil vorhanden oder die zwei vorhandenen Haken sind schon mit Fahrrädern besetzt.

    geschrieben von Velospinner 05 Aug 2009, 19:45
Artikel kommentieren
 authimage