Wie merkt man, dass man in China ist?

geschrieben von phil | 7 Feb, 2009
  • Alles ist laut, auch die ruhigen Orte
  • Alles schmeckt und riecht anders, sogar der Mac
  • Alle ziehen die Spucke hoch und raus damit, und zwar ueberall
  • Alle laecheln und sagen ja, auch wenn sie es nicht so meinen
  • Alle geben Auskunft, auch wenn sie keine Ahnung haben
  • Taxifahrer kennen keine Regeln und die Hupe kommt vor der Bremse
  • Alles ist billig
  • Schweizer bauen Tunnels, Chinesen sprengen den Berg weg
  • Extrem ist besser, ob extrem gross oder extrem klein, Mittelmass nein danke
  • Mit Geld geht alles, der Mammon regiert
  • Alles ist essbar, Alkohol ist zum trinken da, runter damit
  • Vor jedem Hotel entsteht grad eine Metro, die Baustelle natürlich mit Nachtschicht

Wer jetzt denkt das sei alles negativ gemeint irrt sich. Ich mag die Chinesen, auch wenn sie mich an manchen Orten mit meinen rotblonden Haaren ungeniert anstarren. Die Kultur ist spannend, auch wenn ich sie wohl nie ganz verstehen werde. China ist extrem lernfaehig und hat sich erstaunlich veraendert. Die Entwicklung der letzten Jahre ist richtig spürbar. Auch der Umweltschutz wird langsam ernst genommen. Nicht in allen Schichten, aber manchmal mit vorbildlicher Strenge und Disziplin.

Trotzdem gibt es nach einem anstrengenden Tag mit Sitzungen und vielen Eindrücken nichts besseres als ein bisschen heimelige Schweizer Musik ( Patent Ochsner oder so ) trällern zu lassen und in Gedanken in die ruhige, ach so wunderschöne Schweiz zurückzukehren.... Und jetzt stehe ein Chinese hinter mir, lächelt (was sonst!) und meint ich sei an seinem Platz im Internet Cafe und ich solle doch langsam gehen.. Grüsse aus China!


3 Kommentare & 0 Trackbacks von "Wie merkt man, dass man in China ist?"

  1. Phil, genauso ist es, treffend beschrieben. Aber wenn man sich mittreiben lässt, ist es gar nicht so schlecht. Ausser die Sitzungen, da wird so viel gesprochen und so wenig ist jeweils klar...
    Noch viel Spass, wäre auch gerne wieder dort.

    geschrieben von Spoony 07 Feb 2009, 17:48
  2. Patent Ochsner?
    Also ich hab mir in Taipeh nach der Rund-um-die-Uhr-Berieselung mit klebrig-süsslichen Weihnachtsmelodien jeweils die Queens of the Stone Age oder ACDC gegeben. Viva iTunes!

    Und ja: Auch die Taiwanesen sind Chinesen - viele der Beobachtungen treffen für Mainland China wie für Formosa zu. Ich freu mich schon auf den März und die Cycle Show.

    geschrieben von Mudstud 08 Feb 2009, 18:40
  3. nun bin iah also in taiwan, für mich so ein bisschen china für Anfänger! danke den kommentatoren, immer cool wenn man sich austauschen kann!

    und laurens.. öh mudstud, Queens of the Stone Ages sind ja nett; aber zum runterfahren muss es ein klein bisschen softer sein.. und ebe schwiiizertütsch, weisch, will so heimelig isch.

    geschrieben von phil 09 Feb 2009, 01:28
Artikel kommentieren
 authimage