Shenzhen und Taichung, Besuch bei Rahmenbauern

geschrieben von phil | 31 Jan, 2009

Am Dienstag Abend fliege ich nach Hongkong und reise dann weiter nach Shenzhen, die chinesische Stadt auf der anderen Seite der Grenze. In Shenzhen sitzt ein grosser Teil der heutigen Velo-Industrie. Viele Taiwanesen haben dort ihre "China-Factory" aufgebaut. Ich selber besuche einen bedeutenden Rahmenbauer für die Sichtung von Prototypen und eine riesige, topmoderne Velofabrik die meines Wissens weit über 2 Milionen Fahrräder pro Jahr baut. Wenn's zeitlich drin liegt werde ich auch noch einen befreundeten Hersteller von Federelementen besuchen.

Am Sonntag fliege ich dann ( hoffentlich mit zwei wunderschönen Prototypen-Rahmen ) weiter nach Taiwan. Zum ersten Mal direkt von Hongkong nach Taichung, einer weiteren "Hochburg" für die Velo Industrie. 

Am Montag ein Besuch bei einem renommierten Stahlrahmenbauer um hoffentlich die Vorserie des Optimisten Rahmens gutheissen zu können. Danach zu einem weiteren Rahmenbauer der auch einen riesige CNC Anlage hat. Dort wird das Paper Bicycle gebaut. Der Dienstag ist dann reserviert für einen weiteren Rahmenbauer und einen Besuch bei ORi, dem Hersteller unserer Faltvelos. Am Abend dann mit viel Gepäck und Material für die Twoo Velo Messe über Hongkong zurück nach Zürich. 

Bis dahin werde ich mich wohl nach der Ruhe in Maschwanden sehnen; nicht zu Schweigen nach meiner Familie. So eine Reise ist jedes Mal wieder speziell und die Eindrücke sind enorm. Ich werde bestimmt versuchen ein paar Eindrücke zu "bloggen". 

Besonders eindrücklich ist ja immer auch das Essen.. :-)

Ein Bild aus Taichung in Frühling 2008. 

 


1 Kommentare & 0 Trackbacks von "Shenzhen und Taichung, Besuch bei Rahmenbauern"

  1. na dann mal gute Reise. Bin gespannt auf die Berichte.

    geschrieben von marc 02 Feb 2009, 11:03
Artikel kommentieren
 authimage