Ori Faltvelos an der Twoo in Basel

geschrieben von phil | 19 Feb, 2008

Ich  habe ein Ori Faltvelo über längere Zeit getestet und bin vom Faltmechanismus, dem Fahrverhalten und Preis- /Leistung voll überzeugt. An der letzten Eurobike habe ich mich mit dem Hersteller über den Vertrieb in der Schweiz geeinigt und ab diesem Frühling starten wir mit dem Verkauf von Ori Faltvelos in der Schweiz.

Quasi als Startschuss zeigen wir das Ori auch an der Twoo Messe in Basel. Zusammen mit Bike Friday Falträdern also ein recht komplettes Faltvelo Angebot.

Leider noch nicht als Showbike vorhanden, aber ein toller Hingucker ist das neue C8:

Ori C8

Und so sieht das Ori gefaltet aus: 

Ori C8 Faltvelo gefaltet

Es wird preislich bei CHF 1395.00 liegen und ist damit das günstigste Modell im Angebot. 

Wir sind daran eine Website auf die Beine zu stellen, diese wird wohl ab Mitte März online sein. Bis dahin sind die Modelle schon auf velomarkt.ch im Bereich Ori Faltvelos zu finden.

"El baño del Papa" - neuer Kinofilm mit "Veloschmugglern"

geschrieben von phil | 21 Jan, 2008

Ich habe von trigon-film einen Brief erhalten mit der Bitte auf den Film "El baño del Papa" hinzuweisen. Nachdem ich mir den Filmbeschrieb genauer angeschaut habe mache ich das gerne!

El baño del Papa Filmplakat

Der Film handelt von Schmugglern, dem Papst und der Grenze zwischen Brasilien und Uruguay. Der Film wurde mehrfach ausgezeichnet und läuft ab dem 24. Januar in den Kinos. Velos spielen eine wichtige, wenn auch nicht die Hauptrolle: 

Die Ankündigung des Papstbesuchs bewegt die EinwohnerInnen von Melo ganz besonders: der Papst wird nämlich seine Uruguay-Tournee in ihrer kleinen Stadt beginnen. Mehr als 50‘000 Personen werden erwartet. Die Bescheidensten unter diesen EinwohnerInnen denken, dass dieser Besuch wunderbar sein wird: für ihre Seele und für ihr Portemonnaie. Alle haben nur noch eine Idee im Kopf: der Menge, die zusammen kommt, um den Papst zu empfangen, Sandwichs und Getränke zu verkaufen.

Beto, ein kleiner Schmuggler, der von seinen Touren mit dem Velo an die brasilianische Grenze und zurück, lebt, entscheidet sich altklug, vor seinem Haus ein Klo zu bauen, weil er davon ausgeht, dass der eine oder die andere der 50'000 auch mal muss. Mit dem eingenommenen Geld will er sich dann ein Motorrad kaufen, während seine Tochter davon träumt, in der Hauptstadt zu studieren. Schliesslich kommt der Papst. Eine wunderbare kleine Geschichte über Träume, die in einer globalisierten Welt von Medien gemacht und geschürt werden, über eine Realität, die mit dem, was uns die Medien von ihr zeigen, wenig bis nichts zu tun hat. Berührend, humorvoll und sanft in einem. Ein Film von César Charlone aus Uruguay. 

Wer den Film gesehen hat der soll doch im Kommentar Rückmeldung geben! 

Es gibt keine Bike Days 2008... next date: Mai 2009

geschrieben von phil | 20 Nov, 2007

Dass die Bike Days in Zürich dieses Jahr kein wirklich durchschlagender Erfolg waren ist kein Geheimniss. In der Branche wurde viel gemotzt; wie üblich leider nicht wirklich konstruktiv.

Nun gönnen sich die Organisatoren eine Pause und begründen dies unter anderem auch mit der Euro2008. Die Presse-Mitteilung liest sich wie folgt:


Neues Konzept für die Bike Days

 

Ein Festival für natur- und velobegeisterte 3- bis 60-Jährige, das wollen die Bike Days sein. Damit das in Zukunft so ist, haben die Veranstalter nach drei Austragungen in Biel und einer in Glattpark (Opfikon) das Konzept für den Anlass neu ausgearbeitet. Die Messe, bei der Hersteller und Anbieter die neusten Velos, Zubehörteile, Kurse, Dienstleistungen und Reisen präsentieren, wird nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Messe sein. Dazu soll auch alles andere abgedeckt sein, was das Velofahrer-Herz begehrt. Also Möglichkeiten, die neue Velo-Ausrüstung auf unterschiedlichem Teststrecken auf Herz und Niere zu prüfen und bei Velo-Wettkämpfen zuschauen und selber mitmachen zu können. Herzstück der nächsten Bike Days wird neu eine Stafette, bei dem Hobbysportler, Profis und Prominente einzeln oder in Gruppen in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten können. Ein gesellschaftliches und sportliches Happening, das für Velofans zur Tradition werden soll. Dass die Velo-Industrie einen jährlichen Anlass wie die Bike Days braucht, zeigt sich darin, dass das neue Konzept an der Velosuisse-GV einstimmig gut geheissen wurde. Das Bike-Days-Konzept mit den grundlegenden Neuerungen umzusetzen und einen neuen Standort zu finden braucht Zeit. Die nächsten Bike Days finden daher von 15.-17. Mai 2009 statt.

Informationen unter www.bikedays.ch

 



Ich kann den Schritt der Organisatoren verstehen. Allerdings stellt sich die Frage, ob die Bike Days nach einem Jahr Pause wirklich wieder auf die Beine kommt. Die Velobranche tut sich sowieso schwer, eine gemeinsame Plattform finden zu können. Alle wollen einen tollen Anlass serviert bekommen, wo sie mit wenig Aufwand ( und natürlich minimalen Kosten ) eine breite Plattform mit entsprechendem Publikum finden.  Der Anlass soll dann Bike Freaks, Freizeit Biker, Freerider, BMXer, Rennradfahrer, Tourenfahrer, Radtouristen, Familien, Kinder, Pendler, Cruiser und Pimper gleichermassen ansprechen.

 

Im Februar 2007 steigt dazu ein neuer Anlass in den Ring: Die "twoo" bezeichnet sich als "Die Schweizer Fahrradmesse" und findet in Basel paralell zur Muba und den Sportdays statt. Hier wurde bereits innerhalb der Ferienmesse versucht die "Sonderschau Velo" aufzubauen, leider mit eher bescheidenem Erfolg.

Twoo Velo Messe

Ich hoffe schwer, dass bald etwas Ruhe und Regelmässigkeit einkehrt. Denn eine Messe ist für einen Aussteller ein teures Experiment. Mit einem vernünftigen Stand und mit Standmiete, Personalkosten und allem eingerechnet sind schnell mal 20'000 Franken weg. Hier gibts wohl nur zwei Ansätze: Entweder volle Pulle voraus und kräftig mithelfen beim Aufbau einer guten Messe; oder Finger weg mit dem Risiko dass man eine tolle Chance verpasst. Mal sehen wie sich die Velobranche verhält.

Günter Witt zeigt Bilder seiner Afrika Reise

geschrieben von phil | 15 Nov, 2007

Günter Witt

Günter Witt zeigt Bilder und erzählt von seiner Velo-Reise quer durch Afrika

Im Oktober 2006 hat Günter Witt sein Velo bepackt und hat sein Zuhause in Horgen verlassen. Sein ehrgeiziges Ziel: Kapstadt! Für diese Reise haben wir Ihm ein „frischluft tour“ zur Verfügung gestellt, quasi eine verlängerte Probefahrt quer durch Afrika.

Unterdessen ist Günter wieder in der Schweiz und hat viel über seine Erlebnisse zu berichten.

Gerne laden wir ( die Simpel GmbH ) zusammen mit Günter alle Interessierten zu einem gemütlichen Abend ein. Er wird Bilder zeigen und uns mit seiner fesselnden Art ein Stück auf seine Reise mitnehmen.

Ort: simpel.ch Testcenter S-9 Bahnhof Mettmenstetten
Datum: Freitag, 16. November 2007
Zeit: 19.00 Uhr  
Eintritt: gratis

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Es stehen Snacks und Getränke bereit.

Infos zu Günters Reise

So finden Sie zum simpel.ch Testcenter

Bild von Günter Witt in Kenya

Testride in der Lenzerheide

geschrieben von phil | 28 Sep, 2007

Testride Lenzerheide 

Die Lenzerheide wird ja auch "Bikerheide" genannt. Das waren noch Zeiten als ich dort mit dem Hardtail ( Bontrager Stahlrahmen mit Rock Shox SID ) am Bike Attack teilgenommen habe! Sicher ein toller Veranstaltungsort wunderschön gelegen und trotzdem recht gut erreichbar. 

An diesem Wochenende findet nun die Erstauflage des "testRIDE" statt. In Zusammenarbeit mit der Zeitschrift RIDE und einer repräsentativen Anzahl von Herstellern können dort Bikes der Saison 2008 ausgiebig getestet werden. 

Auszug ab der Website der Lenzerheide:

"Der "testRIDE" findet dieses Wochenende definitiv statt. Die Wetterprognosen für Samstag/Sonntag sind wieder herbstlich schön.

RIDE präsentiert zusammen mit der Lenzerheide in diesem Jahr den "testRIDE" - ein unkompliziertes Wochenende, bei welchem die Produkte der Saison 2008 ausprobiert werden können. Brandneue Mountainbikes, Rennräder, Trekkingbikes und jede Menge Komponenten, werden nur wenige Tage nach der erstmaligen Präsentation an der Eurobike für Testfahrten bereit stehen.

Der testRIDE wird zu einem grossen Stelldichein der Zweiradbranche mit allen wichtigen Hersteller der Fahrradindustrie. Die Lenzerheide bietet denn auch ideale Voraussetzungen: Am Parpaner Rothorn und auf den unzähligen Singletrails kommen die Mountainbiker auf ihre Kosten, die umliegenden Passstrassen sind das Terrain der "Gümmeler" und auf dem Hochplateau der Lenzerheide stehen den Trekkingfahrern viele Strässchen zur Verfügung.

Der testRIDE ist selbstverständlich für alle Besucher gratis."

Ich persönlich werde dort zwar nicht anwesend sein, aber mein Transalpes wird zusammen mit anderen Transalpes Testbikes für Fahrten zur Verfügung stehen! 

Und das sind die Aussteller:

Trail Supply AG ( Transalpes ), TREK Fahrrad GmbH (Trek / Gary Fisher), Specialized, Thömus Veloshop AG (Thömus Bikes), Athleticum (Racer), Tour de Suisse Rad AG, tds Bikes, (Stevens Bikes, Concept Cycles), Agentur Felix AG (Simplon, Maxim, GPS-Touren.ch), Velobaze AG (GT, MTB Cycletech), Amsler + Co. AG (Felt, Rockshox, SRAM), Scott Sports SA (Scott), BMC Trading AG (BMC), Suspension Center (Turner), Trailworks (Santa Cruz, IBIS Bikes), Intercycle (Wheeler, Bixs, Yeti, ixs), TST Trading GmbH / Commençal, Intense / Chris Sports Systems (Rocky Mountain).

Mehr Infos: 
http://www.lenzerheide.ch/de/navpage-BikingLH-BikeeventsLH-153125.html
http://www.transalpes.com/news/detail/article/138/test-ride-lenzerheide.html

 

«zurück   1 2