Daniel Leupi - Ein optimist in den Stadtrat von Zürich! Velo Politik.

geschrieben von phil | 17 Feb, 2010

Daniel Leupi kandidiert für den Zürcher Stadtrat. Er tut dies professionell und sympathisch und mit einem tollen Gefährt! 

Als Mitinhaber des Velobüro Olten und Geschäftsführer von slowUp vertritt er die Interessen einer aktiven Veloförderung. Als Vertreter der Grünen in Zürich vertritt er eine dauerhaft zukunftsfähige Entwicklung von Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. 

Wer sich selber ein Bild machen will hat folgende Möglichkeiten: 

Die Website von Daniel Leupi besuchen
Auf Smartvote selber herausfinden welche Politiker sich mit den eigenen Vorstellungen am besten decken

Einen Artikel vom Magazin der zwar überhaupt nichts mit Velos und auch nicht direkt mit Daniel Leupi als Person zu tun hat möchte ich an dieser Stelle auch noch verlinken. Unter dem Titel "Die heimliche Macht des Geldes" werden Zusammenhänge von Politik und Geld sehr offen angesprochen. Nach der Lektüre macht man sich echt Gedanken wen man nun wählen will. Politiker mit echten Idealen und Visionen dürften der Macht des Geldes aber sicher weniger erlegen.

Daniel Leupi ist nicht der einzige "Velo-Politiker". Da gäbe es zum Beispiel auch noch Kurt Schär, Geschäftsleiter von Flyer und Gründungs- und Geschäftsleitungsmitglied der Grünliberalen des Kantons Bern und eine ganze Reihe weiterer aktiver Politiker mit einer starken Verbindung zum Velo. Auch Alt-Bundesrat Kaspar Villiger war ja in der Velobranche.. Jetzt fehlt uns nur noch das Budget einer Autolobby! 

 

Shimano Alfine 11 Gang Nabenschaltung - Fahrbericht

geschrieben von phil | 7 Feb, 2010

Nach dem enormen Interesse an mehr Infos oder sogar einem Shimano Alfine 11-Gang Test möchte ich mal versuchen meine Eindrücke einer ersten kurzen Testfahrt und weitere Infos zusammenzufassen.

Mein erster Beitrag zur Alfine 11-Gang ist hier erschienen

Ich hatte an einer Shimano OEM ( Erstausrüster ) Präsentation in der Schweiz die Möglichkeit ein Rad mit der Shimano Alfine 11-Gang zu fahren. Optisch unterscheidet sich die Nabe nicht stark von der alten Alfine. Das Finish ist silber poliert; wird aber auch in Piano Black verfügbar sein.

Der Schaltvorgang wirkte noch etwas technischer als bei der alten Alfine. Nicht ganz so grob wie bei einer Sram iMotion 9, aber auch (noch) nicht so butterweich wie die Alfine 8-Gang. Die Ansteuerung der Nabe ist oben (siehe Bild) und wenn ich mich richtig erinnere schaltet man exakt umgekehrt zum 8-Gang Getriebe. Also kleinere Gänge auf Zug ( Drücken mit dem Daumen ). 

Der Rapidfire Schalthebel lässt im Gegensatz zum alten Schalter das Schalten von bis zu drei Gängen zu, denn in die Entwicklung flossen die neuesten Schalthebel-Technologien ein: Instant Release für schnelle und direkte Gangwechsel, Multi Release, das die Möglichkeit bietet, mehrere Gänge mit nur einer Hebelbewegung zu schalten. Und nicht zuletzt 2-Way Release – die Technologie, bei der der Auslösehebel sowohl durch Drücken als auch durch Ziehen bedient werden kann.

Shimano 11-Gang Nabenschaltung

Die Dimensionen ( Position des Ritzels etc ) soll identisch sein mit der Alfine 8-Gang. Das heisst, dass zum Beispiel ein Hebie Chainglider exakt passen sollte. Ob die existierenden Gates Carbon Drive Komponenten 1:1 verwendet werden können kann ich noch nicht bestätigen, eine möglichst rasche Freigabe ist aber gemäss Shimano klares Ziel. 

Die Abstände zwischen den einzelnen Gängen machen einen sehr guten Eindruck. Es sollen 2 x 17 und 8 x 13 Prozent sein.

Über den Wirkungsgrad kann ich nichts sagen. Es gibt Diskussionen, dass ein schrägverzahntes Getriebe einen leicht kleineren Wirkungsgrad hat als ein "normales" ohne Schrägverzahnung. Auch ein Ölbad hat theoretisch etwas mehr Widerstand zur Folge. Nach 5 Jahren Entwicklung bei Shimano bin ich aber überzeugt, dass die Nabe sehr effizient sein wird und durch das Ölbad langfristig auf sehr hohem Niveau arbeiten wird.

Preislich schätze ich mal, dass die neue Nabe an einem neuen Fahrrad ca. CHF 200.00 bis 250.00 ( 150 Euro ) mehr kosten wird als die Alfine 8-Gang. Das ist aber reine Spekulation und basiert auf keinen offiziellen Preisen!

Verfügbarkeit in Japan soll schon August 2010 sein, also in Europa ab September / Oktober 2010, pünktlich auf die Eurobike. 

Mehr Fragen oder Bemerkungen? Kommentare sehr erwünscht!

Das erste simpel.ch Velo mit 11-Gang Shimano Alfine Nabenschaltung ( Nachtrag 07.09.2010 )  

Infos zur neuen Shimano Alfine 11-Gang Nabe

geschrieben von phil | 3 Feb, 2010

11 Gänge, 409% Entfaltung, 1600 Gramm Gewicht, ein komplett neues schrägverzahntes Getriebesystem im Ölbad. Diese Fakten sorgen zur Zeit in der Fahrradbranche für Aufregung. Denn dies sind die Eckdaten der neuen Shimano Alfine 11-Gang Nabenschaltung die bereits ab diesem Herbst auf den Markt kommen soll und soeben angekündigt worden ist.

Shimano Alfine 11-Gang Nabe

Der Übersetzungsbereich wird dadurch im Vergleich zur Shimano 8-Gang Alfine Nabe um 33% vergrössert, was gerade für die Schweizer Topografie von Bedeutung ist. Allerdings bleibt der Übersetzungsbereich kleiner als mit zwei Kettenblättern vorne. Aber selbstverständlich liesse sich auch diese Nabe mit zwei Kettenblättern kombinieren was dann aber mit 601% Übersetzungsbereich fast zu extrem wäre. 

Wichtiger scheint mir aber, dass die neue Nabe auch sonst sportlicher als das Standardgetriebe wird. Ein schrägverzahntes Getriebe läuft leichter und erlaubt bessere Gangwechsel. Das Ölbad sorgt nochmals für einen ruhigeren Lauf und für eine längere Lebensdauer. Für Alltagsfahrer dürfte das die lange ersehnte Alternative zu Rohloff sein. Da ist lediglich schade, dass nur eine Version für Scheibenbremsen angekündigt ist und keine Rollenbremsen-Version. 

Sehr spannend dürfte diese Nabe natürlich auch für Elektrovelos sein. Vorallem E-Bikes mit einem Mittelmotor wie dem Panasonic ( von Flyer verbaut ) werden von dieser Nabe enorm profitieren. 

Auch für den Zahnriemen Antrieb bedeutet die Nabe gute Neuigkeiten, denn ein Fahrrad mit Gates Antrieb und einer hochwertigen 11-Gang Nabe dürfte für viele Konsumenten sehr spannend sein.

Als Konsument darf man sich nun zurücklehnen und gespannt sein was sich die Velo Hersteller in Verbindung mit dieser Nabe einfallen lassen. Als Velo Hersteller selber ist man nun gefordert die Nabe zuerst einmal kritisch zu prüfen und dann den richtigen Einsatzbereich zu finden. 

Dass sich die Nabe preislich bedeutend über der normalen 8-Gang Naben bewegen wird ist auf Grund der verwendeten Technologien bereits jetzt klar. Der Preis wird aber auch klar unter dem Preis einer Rohloff Nabe liegen und damit eine wichtige Lücke schliessen. Da bin ich mal gespannt auf die Probefahrt morgen... 

Was ich aber schon jetzt sagen kann: simpel.ch wird wohl in der Schweiz einer der ersten Anbieter von Fahrädern mit dieser Alfine 11-Gang Nabenschaltung sein. Und mit grösster Wahrscheinlichkeit der erste Anbieter der diese Alfine Nabe mit dem Gates Carbon Drive Zahnriemen kombiniert. Auch mit einem E-Bike? Wer weiss. Updates auf diesem Blog oder sobald die Zeit reif ist auch auf simpel.ch.

Mehr Infos zur Alfine 11-Gang nun hier ( Nachtrag 07.02.2010 )

Das erste simpel.ch Velo mit 11-Gang Shimano Alfine Nabenschaltung ( Nachtrag 07.09.2010 ) 

NoTubes Radsätze und Zubehör

geschrieben von phil | 3 Feb, 2010

Vor einiger Zeit habe ich schon vom NoTubes System geschwärmt. Der Beitrag dazu wurde auch viel beachtet. Letzten Herbst war ich vier Tage intensiv mit einer Biker Gruppe im Engadin unterwegs und war der einzige Fahrer ohne Plattfuss ( Snakebite ). Auch bei Transalpes, wo das System als Standard bei allen Bikes montiert wird, sind die Kunden begeistert von dem System. Die Vorteile bezüglich Gewicht, Leichtlaufeigenschaften und Pannensicherheit sind so massiv, dass das System auch von vielen Weltcup-Fahrern und Schweizer Elitefahrern eingesetzt wird. 

Das hat uns bewogen das NoTubes Sortiment im Velomarkt.ch Online Shop anzubieten. Wir sind sogar einen Schritt weiter gegangen und bieten komplette NoTubes Laufräder mit komplett überarbeiteten NoTubes Felgen und Notubes- oder DT Swiss Naben an. Diese Radsätze werden in der Schweiz sorgfältig von Hand eingespeicht und sind leichter als die meisten kompletten Laufradsätze auf dem Markt! Die leichteste Serien-Variante wiegt gerade mal 1340g. Auch preislich sind diese Radsätze attraktiv, auch wenn sie natürlich eher im High End Bereich angesiedelt sind. Auf Wunsch können bei Transalpes im Online Laufrad Konfigurator auch noch leichtere Custom Radsätze gebaut werden. Dort sind auch andere Naben und weisse Felgen verfügbar.. 

NoTubes Custom Laufradsatz

Weitere Infos sind bei Transalpes auf der Website zu finden oder in den Produktbeschreibungen von velomarkt. Bei konkreten Anfragen ist Stefan Gruber von Transalpes der absolute NoTubes Spezialist. Er ist unter 044 500 56 00 bei Transalpes direkt erreichbar.