Ausfahrt mit dem Nihola Kinder-Transportvelo

geschrieben von phil | 3 Nov, 2009

Seit ein paar Wochen sind wir stolze Besitzer eines Nihola Kinder Transportvelos. Wer schon einmal in Kopenhagen gewesen ist hat diese Dreiräder für den Transport von Kindern ( und vielem mehr! ) bestimmt schon gesehen.

Zuerst hat es mich einfach gereizt mal wieder etwas neues auszuprobieren. Durch den Kontakt mit der Niederlassung von Nihola in Berlin habe ich mir dann ein Nihola bestellt. Unterdessen ist meine Familie fast täglich damit unterwegs. Ob nur schnell bei uns im Dorf oder auch für einen längeren Ausflug, das Nihola ist zum wichtigen Mobilitäts-Tool für unseren Alltag geworden. Unsere zwei Kinder lieben es und andere Kinder werden fast magisch davon angezogen! Kaum ein Kind in unserem kleinen Dorf welches noch nicht mitfahren durfte.

Praktisch ist auch, dass auch genügend Platz vorhanden ist um ein Laufrad zu verladen. So kann unser 3-Jähriger Sohn mit dem Laufrad fahren und in's Nihola steigen wenn er genug gefahren ist! 

Unterwegs mit dem Nihola

Ich bin erstaunt wie gut sich das Nihola fährt. Die 10 Kilometer von uns nach Zug habe ich relativ locker in einer halben Stunde gemacht. Bei Aufstiegen fühlt es sich gut an das Gewicht vorne zu haben. Ein Kinderanhänger kann je nach Kupplung ziemlich schaukeln, beim Nihola ist alles sehr kompakt und der Vortrieb ist tiptop.