Verstellbare Sattelstütze Kind Shock i900

geschrieben von phil | 30 Sep, 2009

Heute habe ich an meinem Transalpes Bike eine vom Lenker aus verstellbare Sattelstütze von Kindshock, Modell i900 verbaut. Es handelt sich dabei um eine komplett überarbeitete Version mit neuem Innenleben und einen neuen Verstellhebel. Macht alles einen sehr soliden Eindruck. Da ich morgen in's Engadin fahre, werde ich hoffentlich viel Zeit haben die Stütze zu testen! Der erste Eindruck ist auf jeden Fall sehr gut. Zum Transalpes Bike passt die Stütze sowieso, eine ideale Ergänzung zum Mojo

Die Firma Kind Shock kenne ich schon lange. Ich war schon vor sechs Jahren auf meiner ersten Reise nach China Gast Martin,  bei dem sympatische Inhaber von Kind Shock. Das Büro meines Agenten war damals im gleichen Gebäude und die Beziehung war sehr freundschaftlich. Letzten Dezember war ich wieder auf Besuch bei Martin und ich durfte seinen "Dirt Park" im Vorhof der Fabrik besichtigen und im dort integrierten "Beizli" einen japanischen Teppanyaki Grill geniessen. Davon habe ich noch ein paar Bilder ausgegraben: 

Martin, der Chef von KindShock:

Charlotte aus Taiwan trägt sich neben mir im "Gästebuch" ein: 

Tony und in der Nacht auf dem Dirt Park mit beachtlichen North Shore Elementen mitten in einer Industriezone von China: 

Die komplett überarbeitete Kindshock i900 und i900R ( früher auch KindShock Cobra genannt ) ist in der Schweiz ab sofort bei Transalpes erhältlich. Wie sich die Stütze bei mir bewährt sollte in meinen Berichten vom Engadin zu lesen sein. Der Wetterbericht ist auf jeden Fall schon mal sehr sehr gut...

Testbericht für Velo mit Zahnriemen - Prädikat "Super"

geschrieben von phil | 10 Sep, 2009

Für die aktuelle Ausgabe des deutschen Trekkingbike Magazins hat die technische Redaktion ein wegwärts tour mit Carbon Drive Zahnriemen ausgiebig getestet. Als einziges Velo dieser Ausgabe wurde es mit der Bestnote "super" bewertet, was mich natürlich sehr freut.

Der ganze Artikel kann hier als PDF gelesen werden

Surpaz - Carbon Faltvelo von ORi

geschrieben von phil | 1 Sep, 2009

Je leichter ein Faltvelo desto besser. Wer trägt schon gerne unnötig Gewicht mit sich rum? Das neue ORi Surpaz nimmt sich diese Regel zu Herzen und bringt gerade mal 8.7kg auf die Waage. Dies mit rund 20 Gängen und  flinken 20 Zoll Laufrädern.

 

 

Das Rahmenset aus Karbon lässt sich wie alle ORi Rahmen sehr kompakt falten und somit bequem transportieren. Die leichten SRAM Road Force Komponenten machen das ORi Surpaz zu einem Strassenflitzer der besonderen Art.

Das ORi Surpaz ist ab Oktober 2009 lieferbar. Erste Probefahrten sind an der Zürich Multimobil am Stand der Simpel GmbH möglich. Ab Mitte Oktober dann auch im simpel.ch Testcenter am Bahnhof Mettmenstetten.

Auf der ORi Website sollten ab Mitte September alle Infos live sein. Der Verkaufspreis wird bei CHF 2395.00 liegen, was für so viel HighTech eigentlich sehr fair ist. 

Ich bin das Surpaz bis jetzt selber nur kurz gefahren. Es machte dabei einen sehr flinken Eindruck. Mit den 20' Laufrädern ist das Fahrverhalten erstaunlich gut. Ich kann mir gut vorstellen auch mal längere Strecken damit zu fahren. 

Ich sehe folgende Einsatzbereiche: 

Pendler: Mit dem Zug zur Arbeit und mit dem Faltvelo wieder nach Hause, gut für die Fitness! 

 

Geschäftsleute: Mit Zug und Faltvelo zum Kunden! Clevere Mobilität die auch repräsentiert!

Freizeit: Mit Zug oder Auto zur Traumdestination, mit dem Faltvelo die Gegend erkunden!