Ein Besuch in Warschau, Polen

geschrieben von phil | 27 Dez, 2007

Mitte Monat war ich geschäftlich für ein Projekt in Polen. In Warschau sieht man kaum ein Velo auf der Strasse; die Strassen sind breit, überfüllt und grau grau grau.. Darum hatte ich umso mehr Freude als ich dieses Geschoss gleich vor meinem Hotel sah:

Da hat jemand mit relativ wenig Geld und alten Teilen einen coolen Singlespeed Flitzer aufgebaut. 

Was der Text auf der Strebe genau heisst weiss ich nicht, vielleicht kann mir das ja jemand übersetzen??

Viel mehr Bilder aus Polen habe ich nicht, den grössten Teile meiner Zeit habe ich in diesem Raum verbracht: 

Sitzungszimmer

Dafür war die Sicht aus meinem Hotel beachtlich, immerhin hat man mich im 36ten Stock einquartiert:

Sicht aus dem Mariott in Warschau

Ich werde Januar und Februar bestimmt nochmals 2-3x in Polen sein. Mal sehen ob ich noch mehr zu berichten habe. Nächstes Mal nehme ich vielleicht ein Faltvelo mit; damit ich Warschau besser erkunden kann.

 

Maverick Speedball Sattelstütze am Transalpes Bike

geschrieben von phil | 24 Dez, 2007

Vor einer Weile habe ich mir die Maverick Speedball Sattelstütze geleistet. Am Transalpes Bike kann ich so Sitzwinkel und Sattelhöhe im Flug verstellen. Da ich gerne mal sehr technisch fahre macht das so richtig Spass! Vorallem bei Gegensteigungen ist es praktisch auch gleich wieder richtig in die Pedalen treten zu können ohne Schwung zu verlieren.

Mojo mit Maverick Stütze

Zusammen mit dem Singletrailer hat die Speedball Stütze noch mehr Vorteile, so stört der Halter am Bike weniger und ich kann nach wie vor die Sattelhöhe verstellen. Ob ich das wirklich muss wenn ich den Hänger dran habe sei dahingestellt; so technisch fahre ich mit meinem Sohn im Anhänger drin sicher nicht!  

Transalpes mit Singletrailer und Maverick Stütze

 Hier noch ein Föteli vom Albishorn in Richtung Zugersee, aufgenommen mit der Handykamera; das Säuliamt ist halt schon schön.. ! 

Sicht vom Albishorn zum Zugersee

Die Speedball Sattelstütze kostet leider ein kleines Vermögen; wer viel fährt kann sichs trotzdem überlegen! Verkauft wird die Stütze unter anderem im Transalpes Shop.

Katz Bikes - Innerschweizer Innovation mit gekapseltem Antrieb

geschrieben von phil | 4 Dez, 2007

Katz Bikes sind Bikes mit komplett gekapseltem Antrieb. Durch ein Telefon von Carsten Katz wurde ich wieder an diese innovativen Bikes erinnert: 

Katz Bike mit gekapseltem Antrieb

Katz Bike mit gekapseltem Antrieb

Hinter Katz stecken zwei Brüder welche diesen Antrieb aus eigenem Bedürfnis heraus gebaut haben. Als Downhiller und Tourenbiker kennen sie die extremen Anforderungen die an ein Mountainbike gestellt werden können. Vorallem bei Allwetter-Bikern. Durch ihre Arbeit in der Flugzeug Industrie hatten Sie das Know-How Ihre Ideen umzusetzen. Ganze zwei Jahre Arbeit stecken bereits dahinter! 

Die Philosophie ist klar: Der Antrieb muss geschützt sein - fahren statt warten. Es werden nur Nabenschaltungen verbaut; zur Zeit exklusiv die Rohloff Nabe. Die ersten Bikes sollen im Frühsommer 2008 ausgeliefert werden, Preise gibt es noch keine. 

Ich selber habe mich nie an ein wartungsarmes Mountainbike gewagt, finde es aber toll dass es mit Katz nun eine Entwicklung in diese Richtung gibt. Tja, die Innerschweizer halt.. Ich wünsche viel Erfolg! 

Bike Friday Faltvelo im Einsatz

geschrieben von phil | 1 Dez, 2007

Seit November arbeitet Kai Fuchs aus Freiburg DE bei uns in der Simpel GmbH. Er pendelt als Wochenaufenthalter zwischen Freiburg und Maschwanden. Als Macher von Bike Friday Europe setzt er dafür selbstverständlich auf sinnvoll kombinierte Mobilität. 

Sein Bike Friday Faltvelo mit Samsonite Anhänge-Koffer:

Bike Friday Faltvelo mit Carryfreedom Anhänger

Bike Friday Faltvelo mit Carryfreedom Anhänger

Der Samsonite Koffer ist direkt mit einem Carryfreedom Anhänger verschraubt. Die Räder können dank Steckachsen innert Sekunden demontiert werden. Bei Bedarf passt auch das ganze Faltvelo in den Koffer! 

Bike Friday Faltvelo mit Carryfreedom Anhänger

Dass Kai mit diesem Gefährt Aufsehen erregt ist nicht verwunderlich. Aber wer weiss, vielleicht wird diese Art der Mobilität bald einmal von einem etwas breiteren Publikum entdeckt; und Faltvelos bereichern unser Strassenbild ohne dabei als Exoten aufzufallen. Schön wärs und unsere Umwelt würd's uns danken!